Der Bereich „Techbase“ unserer Webseite wird nicht mehr gepflegt. Techbase bezieht sich auf die Produktreihe CN Faktura EURO. Diese DOS-basierte Produktreihe ist - genau wie die Speed-Faktura-Reihe - eingestellt. Seit nun schon über 10 Jahren bieten wir die Windows- und SQL-basierte Lösung „EULANDA“ an. Daten aus der Euro können zum großen Teil übernommen werden. Wenden Sie sich bitte an unseren Vertrieb oder einen Fachhandelspartner in Ihrer Nähe.

Home Produkte Download Support Betriebshandbuch Schulungen Mitteilung Newsletter Impressum

Anwender-Forum

Fernwartungssystem laden (nach Aufforderung)

Buchungskennzeichen zurücksetzen

Zurück | Ebene zurck

TECHBASE enthält Information zur DOS-Linie EUROnet, die Windows-Linie finden Sie unter Inside.

 

Allgemein

Kurzmeldung:  Buchungskennzeichen für bereits ausgelagerte Datensätze in der Euro zurücksetzen (z.B. für erneute FIBUNORM-Ausgabe)

Zielsystem(e): Windows NT 4.0, Windows 95, Novell Netware
Produkt-Vers. Euro 5.5

 


Voraussetzung

Sie müssen innerhalb der Euro die Systemverwalterrechte haben und diese müssen aktiviert sein!

Es darf kein weiterer Arbeitsplatz mit der Euro zu dem Zeitpunkt arbeiten.


Problem

Sie haben in der Euro die Saldensätze für einen bestimmten Zeitraum über die FIBU-Schnittstelle ausgelagert, wollen diesen Vorgang jedoch wiederholen, was von dem Buchungskennzeichen (Status) der  Daten  verhindert wird.

Durchführung

Lösungsansatz

  1. Datensicherung der Datei _SALDO.DAT
  2. _SALDO.DBF löschen
  3. _SALDO.DEF anlegen
  4. Saldenbereich als dBase-Datei auslagern
  5. Saldenbereich in EURO löschen
  6. _SALDO.DEF modifizieren
  7. dBase-Datei zurückimportieren
  8. _SALDO.DBF löschen

 

Durchführung

Datenordner ist ...\euro\dat

Aktionsordner ist ...\euro\filter

zu 1. Machen Sie unbedingt eine Datensicherung der Datei ...\euro\dat\_saldo.dat, damit im Ernstfall die bestehenden Daten wiederhergestellt werden können!

zu 2. Innerhalb des Ordners ...\euro\filter (nicht zu verwechseln mit dem Ordner \cn\filter) muss eine evtl. vorhandene Version der Datei _saldo.dbf gelöscht werden

zu 3. Die Datei _saldo.def sollte vorhanden und die gesamte Datenfeldauflistung darin enthalten sein, andernfalls muss sie erzeugt werden. Sie können die Datei auch hier laden.

Beim selber Anlegen der Datei _saldo.def muss sichergestellt werden, dass alle Datenfelder der Saldendatenbank doppelt nebeneinander aufgelistet werden.. Bei dieser Gelegenheit der Hinweis: Alle Datenfelder stehen nebeneinander doppelt, mit nur einer Leertaste voneinander getrennt, wobei die verschiedenen Datenfeldnamen untereinander stehen müssen, ohne Leerzeilen, wie im Handbuch beschrieben!

zu 4. Jetzt kann unter 'Schnittstelle', 'dBase Filter', 'Salden ausgeben' die Auslagerung des relevanten Bereiches (Zeitraums) der Salden gestartet werden.

Den o.g. Punkt anwählen und mit [Return] bestätigen, das Fenster dBase Filter erscheint

Den Eintrag im Eingabefeld Sortiert nach mittels der Leertaste verändern, bis Browser (Tags) darin erscheint und mit [Strg]+[Return] bestätigen, das Fenster Vorauswahl zum Auslagern erscheint

[Strg]+[T] betätigen, das Fenster Tag-Menue erscheint

Den Auswahlpunkt Bereiche ansteuern und mit [Return] bestätigen, das Fenster Variablen erscheint

Hier den Punkt Rech.Datum markieren und mit [Return] bestätigen, das Fenster Datumsbereich  erscheint

Hier mittels des farblich hinterlegten Buchstabens [Z] das Eingabefeld Zeitraum öffnen und den gewünschten Zeitraum auswählen oder die beiden Eingabefelder Von und Bis ausfüllen und mit [Strg]+ [Return] oder dem Tastenfeld [OK] bestätigen, das Fenster Vorauswahl zum Auslagern erscheint, nach einer Auswahlprozedur steht dann oben rechts in diesem Beispiel: 113 von 3869 und bedeutet, das 113 Saldensätze zum Auslagern ausgewählt wurden.

Browser2.gif (4762 Byte)

 [E] für Ebene betätigen, oben rechts steht danach dann z.B. 113 von 113 und bedeutet, dass nun die verfügbare Gesamtzahl der Datensätze auf die Menge des gewünschten Zeitraum reduziert wurde.

Mit [Strg]+[Return] wird nun die Auslagerung aktiviert und das Menü-Fenster [Schnittstellen] ist wieder zu sehen, die Auslagerung ist durchgeführt.

zu 5: Jetzt müssen dieselben Datensätze in der Euro wie folgt gelöscht werden:

Vom Hauptmenü aus wird der Punkt Mahnwesen aktiviert, darauf öffnet sich das Fenster Mahnwesen.

Hier mit [L] den Punkt Löschen auswählen oder mit dem Cursor anlaufen und mit [Retrun] aktivieren, das Fenster [Saldensatz löschen] erscheint

Mit [Return] wird das Fenster in den Blättermodus versetzt, d.h. ein ganzer Saldensatz wird angezeigt

Mit [Strg]+[Return] gelangt man in den Browsermodus, einige Saldensätze werden zeilenweise angezeigt

Jetzt mit [Strg]+[T] das Tag-Menü öffnen,

Den Punkt Bereiche ansteuern und mit [Return] aktivieren, das Fenster Variablen erscheint.

Darin, wie vorher auch, denselben Bereich (Rech.Datum) ansteuern und mit [Return] bestätigen, das Fenster Datumsbereich erscheint

Hierin das Eingabefeld Zeitraum öffnen und den gewünschten Zeitraum auswählen oder die beiden Eingabefelder Von und Bis ausfüllen und mit [Strg]+ [Return] oder dem Tastenfeld [OK] bestätigen, das Fenster Saldensätze löschen erscheint, nach einer kurzen Auswahlprozedur steht dann oben rechts (in diesem Beispiel)

113 von 3869, was bedeutet, dass diese Anzahl vorgemerkt wurde.

Browser1.gif (4717 Byte)

[E] für Ebene betätigen, oben rechts steht dann z.B. 113 von 113 und bedeutet, dass nun die verfügbare Gesamtzahl der Datensätze auf die Menge des gewünschten Zeitraum reduziert wurde.

Mit [Strg]+[Return] wird nun die Löschung aktiviert und das Menü-Fenster [Salden Löschen] ist wieder zu sehen, die Löschung ist durchgeführt.

zu 6. Modifizieren der Datei ...\euro\filter\_saldo.def

Es empfiehlt sich, die Datei zunächst in der Endung umzubenennen in _saldo.txt, danach kann sie mit dem einfachen ASCII-Editor unter Windows unter Programme/Zubehör modifiziert werden. In deren 2. Zeile finden Sie den Eintrag VS VS. Das 2. VS ändern Sie jetzt in "0" ab, wobei Sie die Anführungszeichen auch eingeben müssen.

Danach die Datei wieder umbenennen in _saldo.def

zu 7. Jetzt können Sie wieder die Datei einlesen lassen unter Schnittstelle/dBase Filter/Salden einlesen

 

Abschluss-Tätigkeit

zu 8. Jetzt löschen Sie die Datei _saldo.dbf, die Datei _saldo.def können Sie jetzt wieder wie vorher modifizieren, damit der zweite Eintrag wieder original lautet:

VS VS