Menü

Dateinamen auflisten (Verwaltung)

Zurück | Ebene zurück

In der Sicherungsdatei wird neben den Daten auch aufgezeichnet, wo das ursprüngliche Medium gespeichert wurde, und wie die Datenbank und die physikalischen Daten ursprünglich einmal ausgesehen haben. Diese Werte sind wichtig, da ansonsten RESTORE-Befehl nicht ausgeführt werden kann. Dieser benötigt unter MOVETO die alten physikalischen Namen. 

Abfrage der Dateinamen über OSQL.EXE 
von einem Batch heraus:

Die beiden folgenden Dateien legen Sie in der auf Laufwerk „C:\TEMP“  des SQL Server an.

Dateiname: FILELIST.BAT
Die erste Zeile ist nur in der Anzeige umgebrochen und muss als EINE Zeile gespeichert werden! 

"C:\Programme\Microsoft SQL Server\90\Tools\Binn\osql" 
-E -S SEARAY -w 2000 -n -e < filelist.sql>C:\Temp\out.txt
notepad c:\Temp\out.txt

Bei der Abfrage wird über den Parameter -E eine vertraute Serververbindung aufgebaut. Dies funktioniert nur unter Windows NT und Windows 2000. Benutzen Sie die SQL-Authentifizierung, so ersetzen Sie den Parameter -E durch 
-Usa -Pxxx
und anstelle von xxx benutzen Sie das Login-Passwort des sa-Administrators. Bei der Erstinstallation ist das Passwort leer. In diesem Fall setzen Sie also -Usa -P ein.

Dateiname: FILELIST.SQL

/*
**
** Zeigt die ursprünglichen logischen und physikalischen 
** Dateinamen der gesicherten Datenbank an.
**
** Die logischen Dateinamen werden benötigt, wenn
** man bei der Rücksicherung die physischen Dateien
** an einen anderen Speicherort transferieren 
** möchte oder wenn man die Sicherung in einer
** neue Datenbank wiederherstellen will
**
*/

RESTORE FILELISTONLY 
   FROM DISK = 'C:\Programme\Microsoft SQL Server\MSSQL.1\MSSQL\Backup\EULANDA_Test.bak'

In der Datei FILELIST.BAT wurde als Servername SEARAY eingetragen. Diesen müssten Sie auf den Namen Ihres SQL-Server abändern. Ebenso müsste die Datei FILELIST.SQL so abgeändert werden, dass anstelle der Datenbank EULANDA_Test Ihre zu sichernde Datenbank eingetragen wird.

Nach Abarbeitung der Batchdatei wird das Notepad mit dem Log-Journal aufgerufen und zeigt die gewünschten Informationen an.