Menü

JScript (Lexikon)

Zurück | Ebene zurück

JScript ist Microsofts Variante von zur Netscape-Scriptsprache JavaScript. Beide Sprachen entsprechen laut Angaben der Erfinder, den Spezifikationen ECMA 262, obwohl es doch im Detail eine Reihe von Abweichungen gibt, die auf die jeweiligen Browser zugeschnitten sind.

JScript ist keine abgespeckte Version von Java, sondern eine für sich stehende, kompakte Sprache, die vollständig objektorientiert ist. Während Java „eigenständige“ Programme erzeugt, die in Verbindung mit der Java-Virtualmachine direkt ausgeführt werden können, muss JScript referenziert und von einer Haupt-Anwendung abgearbeitet werden. Der Hauptzweck von JScript ist die verbesserte Internetunterstützung auf der Client- wie auf der Serverseite, aber auch die Flexibilisierung beliebiger Programme, die diese Scriptsprache unterstützen.

In EULANDA® können Sie beispielsweise in der Sprache JScript Erweiterungen erstellen oder Abläufe verändern. Die Technologie hierzu nennt sich in EULANDA® iScript.

In Philosophie von Microsoft ist die Weiterentwicklung der Betriebsysteme .NET. Hier findet sich auch der neue Begriff „JScript.NET“. Dies ist die .NET frameworkfähige Version von JScript.

Der Sprachumfang von JScript ist zwar in englisch, aber dafür sehr umfassend auf der Microsoft Webseite unter http://msdn.microsoft.com beschrieben.