Menü

Solution-Partner (Lexikon)

Zurück | Ebene zurück

EULANDA® ist so konzipiert, dass Änderungswünsche von Anwendern von außen durchgeführt werden können, ohne dass am Programm selbst – also am Quelltext – Änderungen durchgeführt werden müssen.

Hierdurch arbeitet der Anwender immer mit einer Standardanwendung und kann   die normalen Updates in sein System einspielen. Die von außen durchgeführten Änderungen und Erweiterungen bleiben hierbei in der Regel 100% kompatibel, so dass Investitionen im Bereich der Anpassungen nicht bei jedem Programmupdate von neuem getätigt werden müssen.

Solution-Partner haben das Wissen, diese Änderungen durchzuführen. Wenn Sie Änderungswünsche haben, so geben Sie diese bitte an den Vertrieb weiter. Sie erhalten dann ein unverbindliches Angebot. Ist der Preisrahmen so, wie Sie es sich vorstellen, wird die Anfrage an einen der Solution-Partner weitergeleitet und Sie erhalten vom Partner ein verbindliches Angebot.

Welche Änderungen kann ein Solution-Partner vornehmen?

  • Erstellen von dynamischen Merkmalen. Hierdurch können firmeninterne Abläufe besser organisiert werden. Dynamische Merkmale können sich auf Stammdaten und Bewegungsdaten sowie auf Kombinationen beziehen

  • Erstellen von Auswertungen

  • Erstellen von Statistiken, die über das Infosystem abgerufen werden können

  • Erstellen von Übersichten, die über das Infosystem angezeigt werden können

  • Unterstützung von speziellen Datenimport- und Datenexportfunktionen und deren Integration in EULANDA®

  • Automatischer Versand von firmenspezifischen Statistiken per eMail, zum Beispiel auf das Handy

  • Anbindung von Fremddaten an das EULANDA®-Infosystem, ohne diese importieren zu müssen

  • Erweiterung der Datenfelder durch unabhängige Bildschirmmasken

  • Erstellung von Berichts-Vorlagen mit firmenspezifischen Auswertungen und Übersichten

  • Änderung der EULANDA®-Homepage individuell für jeden Benutzer im Netzwerk

  • Ergänzung der Homepage durch EULANDA®-Datenbankinhalte

  • Online-Anbindung der EULANDA®-Datenbank an das Internet, um beispielsweise Kundenlisten, Artikellisten usw. zu publizieren

  • Anbindung von Paketversendern und deren Trackingsystem an das EULANDA®-Versandsystem

  • Anbindung beliebiger Windows-Anwendungen an EULANDA®, indem diese über Scripts mit EULANDA®-Datenbankinhalten verbunden werden. EULANDA® unterstützt hierbei mit einem eigenen Objektmodell alle Microsoft-Scriptsprachen, die kompatibel zum Scripting-Host sind

  • Anbindung von EULANDA® an ein eCommerce-Warenkorbsystem

  • Änderung der Preisfindung von Positionen durch Änderungen der SQL-Preisfindungsroutine. EULANDA® unterstützt den Solution-Partner hier mit über 100 API-Funktionen, um so individuell auf die Bedürfnisse des Anwenders eingehen zu können

  • Anbindung von Zeiterfassungssystemen

  • Integration von Projektplanungssystemen

  • Erweiterung von Menüpunkten

Beispiel: Menü erweitern

Das EULANDA® Menüsystem lässt sich im Bereich Extra-Menü erweitern. Dem Fremdprogramm können als Parameter beliebige Felder des aktuell selektierten Datensatzes übergeben werden.

Im Extra-Menü können hierzu entsprechende „Actions“ definiert werden.

Hierdurch lassen sich Erweiterungen zu EULANDA® erstellen, die beispielsweise Zusatzinformationen aus anderen Dateien anzeigen oder Informationen in Fremddateien speichern. 

Durch die Möglichkeit Fremdtabellen ebenso in die EULANDA®-Datenbank zu integrieren und über die Constrain-Regeln zu schützen, können natürlich Fremdprogramme auch auf die aktive EULANDA®-Datenbank zugreifen.   

Das Hinzufügen von Menüpunkten erfolgt in der SQL-Registry unter:

ROOT\OBJECTS\DATAOBJECTS\{DataobjectsNamen}\
Actions\{ActionsNamen}\

Beispiel: Detailnamen ändern

Zu jedem EULANDA®-Modul wie Artikel, Adresse usw. wird in der abgesetzten Fensterüberschrift ein Feld das aktuell angezeigten Datensatzes eingeblendet. Bei Artikeln wird hier standardmäßig die Artikel-Nummer, bei Adressen der Matchcode eingeblendet.

Warenwirtschaft Customizing

Sie können das anzuzeigende Feld frei bestimmen. Die Einstellung wird über die SQL-Registry vorgenommen. In der Registry im unten angegebenen Pfad setzen Sie die Eigenschaft InfoField.

root/objects/dataobjects/{dataobjectsnamen}/Default.htm

Nach Änderung der Zuordnungen, muss EULANDA® neu gestartet werden. Eine Liste der Feldnamen finden Sie ebenfalls in der Registry unter folgendem Pfad:

root/objects/dataobjects/{dataobjectsnamen}/fields/{fieldsnamen}/Default.htm

Warenwirtschaft Customizing über Java Script

Eine komplette Dokumentation zur SQL-Registry finden Sie in EULANDA®-Inside unter SQL-Registry - vollständig beschrieben.