Menü

Infosystem-Plugins

Zurück | Ebene zurück

 

Das in EULANDA® enthaltene Infosystem kann vom Anwender zu allen Datensätzen aufgerufen und je nach Info-Typ, wie ein Standard-Browser verändert werden.

EULANDA® wird mit einer ganzen Reihe von INFO-Plugins ausgeliefert. Die Vorgaben sind nicht starr vom Programm vorgegeben, sondern ebenfalls änderbare Plugins, die mit der Neuanlage des Mandanten installiert werden. 

Als Fachhändler oder Solution-Partner können Sie jederzeit das System um weitere Plugins erweitern. Ähnlich wie bei Formularen, gibt es im Anwenderforum eine Bibliothek mit Infosystemen.

Wie installiere ich ein Plugin?

  1. Kopieren Sie das CNREG-File auf Ihren Desktop
  2. Starten Sie EULANDA®
  3. Rufen Sie die SQL-Registry unter „Systemverwaltung“ auf
  4. Importieren Sie mit der rechten Maustaste das Plugin
  5. Starten Sie EULANDA® erneut

Technischer Hintergrund

Technisch werden INFO-System Plugins in der SQL-Registry gespeichert. Artikel-Plugins werden beispielsweise im Datenbankabschnitt:

 \OBJECTS\DATAOBJECTS\Eulanda.Artikel\InfoSystem

gespeichert. Das Einfügen in den richtigen Abschnitt der SQL-Registry geschieht beim Import automatisch. Das Dateiformat für INFO-Plugins ist CNREG und ähnlich aufgebaut, wie das Standard-Windows Registry-Export Format – CNREG-Dateien sind reine ASCII-Dateien.

Die Plugins sind so konzipiert, dass nicht nur die Definition des INFO-Systems dort abgelegt ist, sondern auch die Standardwerte für den Anzeigebrowser zu diesem INFO-Plugin. In der Definition eines Plugins können spezielle SQL-Sichten, SQL-Funktionen und SQL-Befehle abgesetzt werden. Ein INFO-System lässt sich auf verschiedene Weisen darstellen: Als einfacher Browser, als Browser mit einem Detail-Fenster, als Chart, als URL, wie z.B. eine WEB-Seite, als Ausführung, wie z.B. eine Tracking-Information, usw.

Neben datensatzbezogenen INFO-Systemen, die der Anwender mit STRG+I abrufen kann, gibt es auch globale INFO-Systeme. Diese zeigen dann z.B. Umsätze aller Artikelgruppen, Kundengruppen usw. an.

Werden INFO-Systeme als Browser dargestellt, so kann ein Browser-Name hinterlegt werden. In diesem Fall ist der Browser durch den Benutzer veränderbar.