Menü

Vor- und Nachtext

Zurück | Ebene zurück

 

Zu jedem Auftrag lässt sich je ein beliebig langer Vortext und Nachtext anlegen. Die beiden Textbausteine lassen sich über die Karteikarte „Texte“ eintragen. Diese Karteikarte können Sie aus der Auftragserfassung über ALT+T, durch Klick auf den Namen „Texte“ der Karteikarte oder durch Umschalten der Karteikarten mit  STRG+TAB erreichen.

Vortexte und Nachtexte

Die Karteikarte „Texte“ enthält neben den beiden Zusatztexten Auftragsvortext und Auftragsnachtext auch den Bereich für die Benutzerfelder zu den Kopfdaten. Standardmäßig sind keine Benutzerfelder angelegt.

Die beiden Textbausteine können frei eingegeben oder direkt aus dem mehrzeiligen Floskelspeicher mit Text gefüllt werden. Über die kleine viereckige Schaltfläche am rechten Rand der Texteingabe können Sie auch Textbausteine aus dem Artikelstamm verwenden.

Die Anzahl Zeichen im Vortext bzw. Nachtext sind praktisch unbegrenzt (2 Mio Zeichen). In den Berichts-Vorlagen stehen diese Textbausteine als Feldvariablen (Vortext, Nachtext) zur Verfügung und wurden bereits in allen Standard-Berichts-Vorlagen eingefügt.

 

Hinweis

Möchten Sie Positionen ohne Preise drucken, also als reinen Text, so geben Sie in der Menge 0 ein. In Ihrer Berichtsvorlage können Sie dann den Elementen Einzelpreis, Gesamtpreis und Menge mit der rechten Maus die Eigenschaft Freilassen bei Nullwert geben.