Menü

Gutschriften

Zurück | Ebene zurück

 

Eine Gutschrift wird wie ein normaler Auftrag erfasst. Lediglich die Mengen werden negativ eingegeben. Die Einzelpreise werden wie bei Rechnungen positiv eingegeben, also so, wie sie aus dem Artikelstamm kommen. Der Zeilengesamtpreis wird dadurch automatisch negativ, so dass auch der Gesamtbetrag negativ wird.

Lediglich beim Ausdruck wandelt EULANDA® den Endbetrag in einen positiven Betrag um, indem die Mengen und die Einzelpreise  mit -1 multipliziert werden. Damit der Ausdruck auch „mathematisch“ stimmt, wird das Wort „Rechnung“ gegen das Wort „Gutschrift“ ausgetauscht.

 

Hinweis für Fortgeschrittene

Gutschriften werden in den Tabellen physikalisch so gespeichert, wie sie eingegeben wurden. Also mit negativer Menge und positiven Einzelpreisen. Hierdurch ergibt sich ein negativer Zeilenpreis und ein negativer Gesamtpreis.

Da beim Ausdruck über die Drucksichten (Views) PRINT_Rechnung und PRINT_RechnungPos die Werte ins Plus umgerechnet werden, dürfen diese Druck-Sichten nie für Statistiken benutzt werden, denn Rechnungen und Gutschriften haben über diese Spezial-Sichten immer einen positiven Endbetrag.

Benutzen Sie in eigenen Statistiken die Sichten MASTER_Rechnung, PIVOT_Rechnung oder direkt die echten Tabellen mit den Namen Rechnung oder  RechnungPos.