Menü

Daten-Navigation

Zurück | Ebene zurück

 

 

Datenbank-Navigation

Mit dem Daten-Navigator können Sie innerhalb einer Eingabemaske die verschiedenen Aktionen, wie Ändern, Einfügen und Löschen von Daten durchführen. Die meisten Funktionen erwarten eine Ergebnismenge, um darin navigieren zu können.

Durch Eingabe eines oder mehrerer Suchbegriffe in der Eingabemaske und Betätigen von ENTER wird eine Anfrage an den Datenbankserver gestellt, der die Resultate als Untermenge des Gesamtdatenbestandes, also die Ergebnismenge zurückliefert. Diese wird dann in der Eingabemaske Datensatzweise angezeigt.

Wurden aufgrund der  Sucheingabe mehrere Datensätze gefunden, so kann man über den Daten-Navigator in dieser Datenmenge vorwärts und rückwärts navigieren. Dieser Modus wird auch Blättermodus genannt. Im Blättermodus, also immer dann, wenn mehrere Daten gefunden wurden, kann man alternativ auf die Listendarstellung über das Browsersymbol neben der Navigatorleiste umschalten.

Wechselt auf den ersten Datensatz der ausgewählten Ergebnismenge. Alternativ kann hierzu auch die Taste Pos1 benutzt werden.
Wechselt auf den vorigen Datensatz der ausgewählten Ergebnismenge. Alternativ kann hierzu auch die Curso-links-Taste benutzt werden.
Wechselt auf den nächsten Datensatz der ausgewählten Ergebnismenge. Alternativ kann hierzu auch die Cursor-rechts-Taste benutzt werden.
Wechselt auf den letzten Datensatz der ausgewählten Ergebnismenge. Alternativ kann hierzu auch die Ende-Taste benutzt werden.
Der aktuelle Datensatz wird zum Verändern freigegeben. Dies wird alternativ auch durch Betätigen von Enter erreicht. Die Farbe des aktuellen Eingabefeldes verändert sich hierbei, um den Zustand des Änderns anzuzeigen. Gleichzeitig wird in der Statuszeile oben links der Aktionspfad aktualisiert. Beim Ändern von Bildern ist es ebenfalls erforderlich, den Datensatz in den Ändern-Status zu bringen. Bilder können einem Datensatz hinzugefügt oder verändert werden, indem auf die Bildfläche mit der Maus doppelgeklickt wird.
Diese Funktion speichert einen veränderten bzw. neu angelegten Datensatz. Alternativ kann auch die Tastenkombination STRG+Enter dazu verwendet werden.
Haben Sie einen Datensatz geändert oder sind dabei, einen neuen anzufügen, so kann mit dieser Funktion die Änderung bzw. Eingabe widerrufen und abgebrochen werden. Alternativ kann hierzu auch die ESC-Taste betätigt werden.
Neue Datensätze können über dieses Symbol angefügt werden. Die Maske wird initialisiert – meistens werden die Felder hierzu geleert bzw. mit Vorgabewerten gefüllt. Die Farbe des aktuellen Eingabefeldes verändert sich hierbei, um den Zustand des Änderns anzuzeigen. Gleichzeitig wird in der Statuszeile oben links der Aktionspfad aktualisiert. Nach Eingabe der notwendigen Feldwerte kann die Maske mit dem OK-Häkchen oder alternativ mit der Tastenkombination STRG+Enter gespeichert werden.
Der angezeigte Datensatz kann gelöscht werden, sofern kein Rückwärtsbezug auf diesen Datensatz durch andere Daten existiert. So kann beispielsweise eine Adresse nicht gelöscht werden, wenn hierzu noch eine Rechnung oder eine andere Verbindung existiert. Die Überprüfung erfolgt hierbei im Datenbankserver. Dieser meldet bei Referenzen einen Fehler, so dass der Löschbefehl verworfen wird.
Um Datensätze zu suchen und zu finden, muss eine Abfrage durchgeführt werden. Eine Maske befindet sich standardmäßig im Suchmodus. Hierbei können in einem beliebigen Feld ein Suchbegriff bzw. Teile davon eingegeben werden – durch Betätigen von Enter wird die Suche ausgelöst. Wurden hierauf passende Daten gefunden, so kann in der Datenmenge geblättert (navigiert) und die Daten können geändert oder gelöscht werden. Möchte man eine neue Suche starten, so kann auf das Feldstecher-Symbol geklickt werden. In den Suchmodus zurück kann man vom Blättermodus aus auch über die ESC-Taste gelangen.
Ruft das Infosystem zum angezeigten Datensatz auf. Ist kein Datensatz aktiv, so wird das Infosystem für alle Daten aufgerufen. Alternativ kann das Infosystem auch mit der Tastenkombination STRG+I und das allgemeine Infosystem für alle Daten mit UMSCH+STRG+I aufgerufen werden.
Ruft den Browser zur ausgewählten Datenmenge auf. Der Browser ist eine Listendarstellung und kann alternativ auch mit STRG+Enter vom Blättermodus aus aufgerufen werden.