Menü

Filialanbindungen

Zurück | Ebene zurück

 

EULANDA® unterstützt die Filialanbindung und die Anbindung eines Außendienstes über verschiedene Konzepte. Zum einen wird das klassische Client/Server-Verfahren benutzt, um schnell von einer Außenstelle Serveraktionen zu veranlassen, zum anderen wird ein proprietäres asynchrones Verfahren benutzt, um Anforderungen und Ergebnisse vom Datenbankserver zu erhalten.

Zum klassischen Verfahren gehört die Nutzung von komplexen Serveraufgaben, wie das Wandeln von Vorgängen (Kopieren, Löschen, Auswerten). Dies wird serverseitig über die EULANDA®-API realisiert. Durch fein abgestimmte Serverfunktionen werden komplexe Aufgaben in den SQL-Server verlagert. Somit ist es möglich, auch mit geringen Bandbreiten wie bei ISDN oder Mobiltelefon auszukommen. Die EULANDA®-API erlaubt es auch, dass Fremdhersteller und Solution-Partner eigene Lösungen in EULANDA® integrieren und somit effektiv die bestehende Architektur nutzen können.

Die proprietären Verfahren nutzen asynchrone Medien, wie eMail und Einwählverbindungen, zum Abgleich von Datenbeständen oder zum Anfordern oder Übermitteln von Vorgängen zum oder vom Server. Hierzu sind die EULANDA® Client/Server und der EULANDA®-Replikator (optionales Modul) notwendig.