Menü

Desktop-Kamera

Zurück | Ebene zurück

 

Allgemeines

Die Desktop-Kamera finden Sie im Hauptmenü unter Hilfe (=?). Dieser Menüpunkt erlaubt es Ihnen, eigene Hilfevideos mit einem einzigen Mausklick zu erstellen. Neben dem Aufruf über diesen Menüpunkt kann die Desktop-Kamera auch über Strg+K aufgerufen werden. Hierzu darf jedoch kein zusätzliches Dialogfenster geöffnet sein. Bei laufender Aufnahme können Sie natürlich alle Dialoge ganz normal öffnen und bedienen.

 

Nutzen

Programmfunktionen, die Sie selten benötigen, können mit der Desktop-Kamera auf einfache Weise als Video (AVI) festhalten, und bei Bedarf angesehen werden. Sie benötigen zum Aufzeichnen einer Video-Sitzung natürlich keine echte Videokamera, denn die EULANDA-Desktop-Kamera zeichnet den Bildschirm durch Austastung der Bildschirminhalts im Hintergrund elektronisch auf.

Besonders wichtig ist diese Art von Dokumentation von Abläufen für Betriebe, die sich ISO 9001 zertifizieren lassen. Neue Mitarbeiter können sich mit Hilfe von aufgezeichneten Videos schnell ein Bild von komplexen Abläufen verschaffen.

Dialog zum Starten der Desktop-Kamera

 

Voraussetzungen zum Aufzeichnen

Die meisten Videokarten der modernen PCs erlauben diese Art der Aufzeichnung. Bei langsamen Rechnern unter 1,4 GHz können Ruckler entstehen, die aber für diesen Zweck, nämlich Abläufe zu dokumentieren, nicht weiter stören.

 

Bedienung

 

Aufnahme starten

Die Aufnahme wird über die Schaltfläche „Aufnahme starten“ begonnen. Hierdurch wird der Desktop-Kamera-Dialog ausgeblendet und die Aufnahmefläche wird durch vier Winkel in den Ecken des EULANDA-Hauptfensters markiert. Wenn sich Dialoge außerhalb dieser Zone befinden, wird nur der Bereich aufgezeichnet, der sich innerhalb Aufnahmezone befinden.

 

Aufnahme beenden und speichern

Ein erneutes Aufrufen des Dialogs beendet die Aufnahme und speichert die Aufzeichnung als AVI-Datei im Ordner „Eigene Videos“. Das Beenden eines Videos kann vom Hauptfenster entsprechend mit Strg+K eingeleitet werden.

Der Dateiname des Videos wird automatisch vorgeschlagen und hoch nummeriert. Hierdurch können Sie schnell hintereinander Teil-Dokumentationen erstellen.

 

Übersichtsbereich

Info

Aufnahme-Details lassen sich über den „Doppelpfeil unten“ im linken Übersichtsbereich ein- bzw. ausblenden.

Übersichtsbereich

In diesem Beispiel wurde ei Video aufgezeichnet, bei dem insgesamt 31 Frames (=Teilbilder) aus Geschwindigkeitsgründen nicht aufgezeichnet werden konnte.

In der unteren Statusleiste ist der Speicherort für das abzuspielende Video aufgeführt.

 

Film

Im Abschnitt „Film“ des Übersichtsbereichs kann der Film direkt angesehen oder als eMail versendet werden.

 

Hauptmenü

Im Hauptmenü finden Sie weitere Funktionen zur Bedienung der Desktop-Kamera.

Datei

Video öffnen

Über diesen Menüpunkt öffnen Sie den Dateiexplorer, wobei als Startverzeichnis der Ordner „Eigene Videos“ benutzt wird.

Öffnendialog zu „Eigene Videos“

Hierüber können Sie bereits aufgezeichnete Sitzungen öffnen. Das Video wird mit Ihrer Standardanwendung für AVI-Dateien geöffnet, also normalerweise mit dem Windows-Mediaplayer.

Wenn die aufgezeichneten Videos Ihren Vorstellungen entsprechen, können Sie diese umbenennen und auf eine zentrale Netzwerkfreigabe kopieren. Somit haben allen Mitarbeiter Zugriff auf die Aufzeichnungen.

 Schließen

Der Dialog zur Desktop-Kamera wird über den Menüpunkt „Schließen“ Vom Hauptmenü unter „Datei“ erreicht. Ein Beenden des Dialogs ist ebenso über die ESC-Taste möglich.

 

Aufnahme

Aufnahme starten

Über den Menüpunkt „Aufnahme starten“, den Sie im Hauptmenü unter „Aufnahme“ finden, wird die Aufnahmefunktion gestartet. Alternativ kann die Aufnahme über die gleichnamige Schaltfläche des Dialogs gestartet werden.

Film abspielen

Spielt den Film der zuletzt aufgenommenen Sitzung ab. Die finden diesen Menüpunkt im Hauptmenü unter „Aufnahme“.

Dateiname setzen

Vor dem Aufzeichnen einer Sitzung, kann über diesen Menüpunkt, den Sie im Hauptmenü unter „Aufnahme“ finden, ein andere Dateiname, als der vom Modul vorgeschlagene, gesetzt werden.

Einstellungen

Im Menü „Aufnahme“ befindet sich der Menüpunkt „Einstellungen“.  Über diesen lasen sich Aufnahmeparameter konfigurieren.

Aufnahmeparameter über Einstellungen

Ein Video ohne Kompression hätte einen Speicherbedarf von mehreren Gigabytes pro Aufnahmestunde. Damit ein Video mit einer handhabbaren Größe gespeichert werden kann, muss dieses komprimiert werden. Je Betriebsystem und installierter Hard- und Software sind unterschiedliche Videocodecs auf Ihrem PC vorhanden. Über eine Variation dieser Werte lassen sich Wiedergabequalität und Dateigröße beeinflussen. Die Vorgabewerte sind jedoch in der Regel ideal und brauchen deswegen nicht verändert werden.

 

? ( =Hilfe )

Über den Hauptmenüpunkt „?“ kann die hier beschriebene Hilfe zur Desktop-Kamera aufgerufen werden.