Menü

Serienbriefe

Zurück | Ebene zurück

Serienbriefe werden über eine Job-Verarbeitung abgewickelt. Diese erlaubt es, einen Job jederzeit zu unterbrechen, um so den PC bei langen Jobs anderweitig nutzen zu können und einen angefangenen Job zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufzunehmen. Die Wiederaufnahme kann im Netzwerk auch durch einen anderen PC durchgeführt werden.

Auswahldialog

Serienbriefe lassen sich bequem über die Datenauswahl der Merkmale zusammenstellen.

Datenauswahl bei Serienbriefen

Merkmale können hier ausgewählt werden. Sie bestimmen, ob die angewählten Merkmale komplett erfüllt werden müssen (UND), oder ob es genügt, wenn auf die Adresse eines der Merkmale zutrifft (ODER). Zusätzlich kann die Ausgabe mehrstufig sortiert werden. Im Kapitel Bedienung wurde der Datenauswahldialog bereits ausführlich beschrieben.

Über die Karteikarte Sortierung lassen sich bis zu drei Sortierebenen (z.B. Land, Plz, Strasse) eingeben, so dass Sie die Serienbriefe für die Briefbeförderung optimieren können.

Die Karteikarte SQL ist nur für Sonderfälle vorgesehen. Dort wird der SQL-Befehl, der durch den Eingabedialog erzeugt wird, angezeigt. Diesen könnten Sie ggf. verändern oder kopieren und in den Adressen-Merkmalbaum als dynamisches Merkmal einfügen.

Druckausgabe vorwählen

Nach Bestätigung des Dialogs können Sie die Ausgabeeinheit vorwählen.

Ausgabe einstellen

Die Ausgabe können Sie auf einen Drucker, die Faxeinheit oder auf die eMail-Einheit senden. Die Fax- und eMail-Einheit wird in den Zubehör-Einstellungen vorgenommen. Die Bedienung des Dialogs entspricht im wesentlichen der Bedienung des Standard-Druckdialogs.

Job starten

Job-Steuerung

Über die Start-Schaltfläche im Bereich „Alle verarbeiten“ werden alle selektierten Adressen geladen und mit dem Dokument vermischt. Sie können aber auch nur eine bestimmte Anzahl von Adressen aus dem ausgewählten Pool anschreiben, zum Beispiel bei einer sehr hohen Anzahl kann dies sinnvoll sein, wenn Sie faxen und dies nur nachts machen möchten.

Sie sollten in jedem Fall, bevor Sie den kompletten Job starten, einen Test an eine Adresse durchführen und sich das Ergebnis ansehen.

Job weiterverarbeiten

Einen Job können Sie unterbrechen und zu einem späteren Zeitpunkt auch von einem anderen PC wieder aufnehmen und weiter abarbeiten lassen.

Über das Rechte-Mausmenü können Sie die Funktion „Job weiterverarbeiten“ unter „Serienbriefe“ anwählen.

Jobliste

Nach Auswahl des Jobs wird der normale Job-Dialog eingeblendet. Sie können dann alle Funktionen nutzen, die anfangs beschrieben wurden.

Arbeitsliste anzeigen

Alle Brief-Adressen, die zu einem Job verarbeitet wurden (mit Abschlussstatus), können Sie über die Funktion „Arbeitsliste anzeigen“ ansehen. Die Funktion wird über das Rechte-Mausmenü unter „Serienbriefe“ aufgerufen.

Arbeitsliste zu einem Job

Infosystem

Zu allen Serienbriefen wird im Infosystem des Kunden ein Eintrag gemacht. So können Sie jederzeit sehen, welche Briefe an die angezeigte Adresse gegangen sind.

Infosystem zum Kunden mit Anzeige der Serienbriefe