Menü

Der Editor und seine Bereiche

Zurück | Ebene zurück

 

Die Karteikarten

Karteikarte "Daten"
Karteikarte "Berechnungen"
Karteikarte "Entwurf"
Karteikarte "Vorschau"

 

Allgemeines

In den Berichts-Designer gelangen Sie über die Schnellstartleiste „Systemverwaltung“ und dort über den Punkt „Berichts-Designer“. In der Auswahl der Berichtsverwaltung wählen Sie die zu ändernde Berichtsvorlage durch Doppelklick an oder wählen über das rechte Mausmenü die Funktion „Neu“ für eine neue Berichtsvorlage.

Der Berichts-Designer erlaubt die Veränderung von vorhandenen und das Erstellen von neuen Berichtsvorlagen. Alle Berichtsvorlagen werden im SQL-Server und dort in der SQL-Registry gespeichert. Damit bei einer langsamen Netzwerkanbindung, wie zum Beispiel Filialen, die über ISDN angebunden sind, die Berichtsvorlagen nicht immer vom Zentralserver abgerufen werden müssen, verfügt EULANDA® über einen lokalen Cache, der über die Systeminformation einsehbar ist.

Der Cache kann über die „Systeminformation“ (unter „Hilfe“) und dort auf Karteikarte „Verzeichnisse“ über den Punkt „Benutzer“ eingesehen werden. Der Ordner Cache kann dort jederzeit gelöscht werden, zum Beispiel um Platz zu schaffen.

Die meisten der vielen Möglichkeiten des Berichts-Designers lassen sich beliebig kombinieren. Durch die Vorschaufunktion können Sie schnell Ihr Ergebnis überprüfen und ggf. die Vorlage verändern.

Der integrierte Berichts-Designer

 

Karteikarten

Der Berichts-Designer hat verschiedene Ansichten, die in Karteikarten unterteilt sind. Sie können jederzeit zwischen den Ansichten „Daten“, „Berechnungen“, „Entwurf“ und „Vorschau“ wechseln. An dieser Stelle erhalten Sie einen kurzen Überblick; die genaue Beschreibung zu den einzelnen Karteikarten finden Sie in den anschließenden Kapiteln.

 

Daten

Die Karteikarte „Daten“ ist nicht bei allen Berichtsvorlagen vorhanden; sie ist nur verfügbar, wenn die Berichtsvorlage keine externen Datenquellen besitzt. Externe Datenquellen werden bei allen Vorgängen wie Angeboten, Rechnungen, Aufträgen usw. benötigt, so dass in diesen Fällen die Karteikarte „Daten“ nicht  vorhanden ist. Externe Datenquellen werden direkt im Datenkonfigurator erstellt.

Angenehmer ist natürlich die Erstellung der Datenquellen direkt über die Karteikarte „Daten“. So können hier einfache unabhängige Datenquellen angelegt werden, zum Beispiel Artikel, Adressen usw., aber auch abhängige Datenquellen, die untereinander verknüpft (gelinkt) sind. Dies kann zum Beispiel eine Datenquelle aus Adressen und Angebote sein, und die Verknüpfung kann so definiert werden, dass zu einer Adresse immer die passenden Angebote geladen werden.

 

Berechnung

Die Berechnungs-Ansicht ist ein optionales Modul und erlaubt es, aus normalen Berichtsvorlagen intelligente Berichtsvorlagen zu erstellen. Das sind Berichtsvorlagen, die Scripts enthalten. Über Scripts lässt sich das Erscheinungsbild des Ausdrucks in Abhängigkeit von Bedingungen verändern. So ist es zum Beispiel über ein geeignetes Script möglich, zwei verschiedene Briefköpfe in einer Vorlage zu verwalten. Ein Briefkopf, der beim Faxen benutzt wird und einer, der beim Ausdrucken verwendet wird. Die Scriptsprache, mit der dies möglich ist, heißt Pascal-Script und ist mit den Erweiterungen im Entwickler-Handbuch beschrieben. Da EULANDA® selbst in Delphi (=Pascal Nachfolger) erstellt ist, ist diese Scriptsprache optimal auf das Programm abgestimmt.

 

Entwurf (Layout)

Auf der Karteikarte „Entwurf“ wird das eigentliche Layout erstellt. Hier können die verschiedensten Objekte ausgewählt und positioniert werden. Mit den Werkzeugen kann man Einstellungen, wie Ausrichtung, Farbe, Schriftart, Formatierung usw., vornehmen. Neben den Grundeigenschaften hat jedes Objekt (=Element) noch sehr viele Eigenschaften, die im Rechte-Mausmenü zum Objekt eingestellt werden können. 

Im Layout werden im wesentlichen die Felder positioniert, das Briefpapier hinterlegt und Grafiken eingebunden.

 

Vorschau

Die Vorschau stellt Ihre Berichtsvorlage mit Echtdaten dar. Aus der Berichtsvorlage wird mit den Echtdaten der eigentliche Ausdruck generiert. Von der Vorschau aus kann auch direkt gedruckt werden, oder die Ausgabe kann in eine Datei gespeichert werden. Hier werden verschiedene Dateiformate wie Excel, PDF, ASCII, HTML und andere unterstützt.