Menü

Die Bänder

Zurück | Ebene zurück

 

Allgemeines

Bänder sind Platzhalter für Objekte, die in diese Bänder positioniert werden. Während des Ausdrucks werden die Bänder in einer bestimmten Reihenfolge ausgedruckt. Bänder, die nicht benötigt werden, lassen sich über das Berichts-Menü ab- oder über die „Eigenschaften“ unsichtbar schalten.

Durch die geschickte Nutzung der Bänder lassen sich alle Arten von Ausdrucken erstellen.

Das wichtigste Band ist das Detailband; es wird für jeden Datensatz einmal gedruckt. Das Titel-Band wird nur auf der ersten Seite gedruckt, die Zusammenfassung nur auf der letzten Seite, der Seitenstil wird wie eine Folie unter den eigentlichen Ausdruck gelegt und mit der Seiteninformation gedruckt, das Kopf- und Fuß-Band wird auf jeder Seite gedruckt.

Texte, Felder, Grafiken und weitere Elemente werden auf diesen Bändern positioniert und dort mit Eigenschaften, wie Größe, Schriftart, Auszeichnung, Ausrichtung usw., versehen.

Die verschiedenen Bänder ein- und ausschalten

Ein- und Ausblenden von Bändern

Im Berichts-Menü kann man Titel, Zusammenfassung, Kopf, Fuß und Seitenstil mit einem Häkchen versehen bzw. dieses entfernen; außerdem kann man unter Gruppen (Strg+G) weitere Bänder einblenden. Mit Gruppenbändern kann man Gruppen bilden, um beispielsweise Zwischensummen auszugeben. Die verschiedenen Möglichkeiten dieser Bänder sind im Abschnitt „Gruppen“ beschrieben.

Eigenschaften von Bändern

Wenn Sie mit der rechten Maustaste in ein Band klicken, so erreichen Sie das Eigenschaftsmenü des Bandes.

Höhe des Bandes

Die Höhe eines Bandes können Sie verändern, indem Sie auf den braun eingefärbten Trennbalken zwischen zwei Bändern klicken (der Mauszeiger wird zum Doppelpfeil), die Maustaste gedrückt halten und dann die Maus nach oben bzw. unten ziehen.

Dynamische und statische Bänder

Normalerweise wird ein Band mit der Höhe gedruckt, mit der es im Entwurf festgelegt wurde (statisches Band). Es gibt jedoch Situationen, in denen auf einem Band Elemente mit variabler Höhe positioniert wurden. In solchen Fällen muss das Band mit der Eigenschaft „dynamisch“ versehen sein, da es seine Höhe anhand der notwendigen Ausdehnung der auf ihm liegenden Elemente ausrichtet. Dies wäre zum Beispiel der Fall, wenn auf einem Band ein Memo (Langtext) positioniert wurde. Das Memo kann eine Zeile, aber auch hunderte Zeilen an Text enthalten. Das Band hat dann sinnvoller Weise auch eine variable Höhe; die Eigenschaft „dynamisch“ ist zu setzen.

Eine dynamische Höhe kommt auch dann in Frage, wenn auf einem Band Elemente positioniert sind, die in Abhängigkeit von Bedingungen unsichtbar geschaltet werden. Ein Band hat, wenn es die Eigenschaft „dynamisch“ verwendet, die Möglichkeit festzustellen, ob ein Element sichtbar ist, also ein Farbanteil ausgedruckt wird. Bei einer dynamischen Höhe wird nur soviel gedruckt, wie auch Punkte auf dem Drucker gesetzt werden.

Die Bänder im Einzelnen

Titel-Band
Kopf-Band
Gruppenkopf-Band
Detail-Band
Gruppenfuß-Band
Zusammenfassungs-Band
Fuß-Band
Seitenstil-Band