Menü

Verschachtelte Berichte

Zurück | Ebene zurück

 

Gibt es in Berichten mehrere Datenquellen, so besteht die Möglichkeit, diese zu „verlinken“. Wie man solche Links erstellt, das haben Sie evtl. schon gelesen, wenn nicht erfahren Sie im Abschnitt „Datenquellen verbinden“.

Aber für was sind nun diese Links gut und wie hängen sie mit den Unterberichten zusammen? Dazu zunächst eine kurze Einführung, die einen gewissen Überblick und Einstieg in die Problematik verschaffen soll.
Dies kann man am besten mit einem Beispiel erreichen. Angenommen Sie wollen ein Formular erstellen, das alle Rechnungen auflistet und zu allen Rechnungen jeweils die geleisteten Zahlungen. Dazu kann man sich im Detailbereich die entsprechenden Felder für die jeweilige Rechnung anlegen. Um die Zahlungen zu den Rechnungen aufzulisten verwendet man einen Unterbericht:

Vielleicht haben Sie sich das nie gefragt, aber wie weiß der Unterbericht wann er welche Zahlungen auflisten muss?
Genau dafür sind Links da. Die KopfID einer geleisteten Zahlung entspricht immer der ID der dazugehörigen Rechnung. Das können wir uns zunutze machen indem wir die Datenquellen Rechnungskopf und Zahlungseingänge verlinken. Was wir brauchen ist ein Link von der KopfID der Zahlungseingänge auf die ID der Rechnung. Dadurch werden die Zahlungseingänge sozusagen mit der Rechnung verkoppelt, d.h. wenn im Detailbereich eine neue Rechnung gedruckt wird, dann ändert sich natürlich die ID, und damit die KopfID der Zahlungseingänge (ist ja verlinkt) und somit werden nur Zahlungseingänge der aktuellen Rechnung gelistet.