Menü

Bedienungshinweise für EUROnet-Umsteiger

Zurück | Ebene zurück

 

Identische oder ähnliche Tastaturbefehle

EULANDA® hat sehr viele Bedienungselemente der Fakturierung EUROnet übernommen. Hierzu zählen die folgenden Funktionen:

Identische Funktionen
Speichern STRG+ENTER
Browser STRG+ENTER aus dem Blättermodus
Programmschritt zurück ESC
Blättern im Blättermodus Cursor links/rechts
Druckbox umschalten von Drucker, Monitor, Fax usw. F7
Hilfe F1
Überspringen des Langtextes bei der Positionserfassung STRG+ENTER
Abweichende Funktionen
Infosystem In der EURO I im Blättermodus ist in EULANDA STRG+I
Übernahme des aktuellen Datums In der EURO STRG+F1 ist in EULANDA® STRG+1
Übernahme der Uhrzeit In der EURO STRG+F2 ist in EULANDA® STRG+2
Tastaturmakro: Belegen der Tasten In der EURO ALT+F8 ist in EULANDA® über das Menü unter Bearbeiten\Floskeln\Floskeln verwalten
Tastenmakro: abrufen In der EURO Umsch+F1 bis Umsch+F10 ist in EULANDA® STRG+0 bis STRG+9
eMail aus der Adresse versenden In der EURO ALT+0 ist in EULANDA® UMSCH+STRG+M
Fax aus der Adresse versenden In der EURO ALT+8 ist in EULANDA® UMSCH+STRG+F
Aktuelle Adresse auf die Zwischenablage kopieren In der EURO ALT+W ist in EULANDA® UMSCH+STRG+W
Wahlhilfe In der EURO ALT+T ist in EULANDA® ein Klick auf den Feldnamen (Hyperlink) des Telefonfeldes in der Adressmaske
Systeminfo In der EURO ALT+I ist in EULANDA® vom Menü unter Hilfe und dort als Menüpunkt Systeminformation erreichbar
Nicht mehr benötigte Funktionen
Systemcheck Entfällt Aufgrund des Sicherheitskonzepts des verwendeten SQL-Servers

 

Änderung an der Bedienung

In EUROnet gab es für jeden Modus, wie Änderung, Anlegen und Löschen, eine eigene Bildschirmmaske. Während der Erfassung von Aufträgen usw. musste hierbei zwischen diesen Menüpunkten hin- und her-gesprungen werden. In EULANDA® lassen sich alle Modi aus der selben Maske ansteuern. Standardmäßig befindet sich EULANDA® immer im Suchen-Modus. Möchte man einen neuen Datensatz anlegen, so betätigt man die Tastenkombination Strg+N (=Neuanlegen). Löschen von Datensätzen ist immer im Blättermodus über die Entfernentaste möglich.

 

Konzeptionelle Änderung

Für das Programm EUROnet gab es nur eine Unterscheidung zwischen Angeboten und Rechnungen. Ein Auftrag war dort nur eine spezielle Variante eines Angebots. Rechnungen konnten ohne Auftrag angelegt werden, und der Lagerbestand wurde an verschiedenen Stellen gebucht. Der Lieferschein als solcher konnte als Angebotskopie oder als Rechnungskopie ausgedruckt werden; er war nur ein Formular.

Hierdurch war das Programm zwar sehr einfach handhabbar, aber die Auswertungen, die Lagerführung und die Rückverfolgung von der Entstehung einer Rechnung über einen Auftrag, waren nur sehr eingeschränkt möglich. Ebenso konnte der Lagerbestand nicht genau bestimmt werden, da nie von vornherein der Zeitpunkt der Buchung identisch war. Aufgrund der einfachen Datenbank Btrieve ließen sich Buchungsvorgänge nicht sicher verpacken, so dass es möglich war, dass der Lagerbestand erst beim Buchungslauf im Mahnwesen durchgeführt werden konnte.

Bei EULANDA® sind alle kaufmännischen Vorgänge eigenständige Prozesse mit eigenständigen Nummernkreisen. Ganz wesentlich ist aber der Unterschied zum Dokument „Rechnung“. In EULANDA® sind Rechnungen reine Buchungsvorgänge. Diese werden dementsprechend nie von Hand  angelegt, sondern durch einen Buchungsbefehl im Extramenü des Auftrags „Umwandeln in Rechnung“ erzeugt oder abgerufen.

Diese Schnellbuchung wurde speziell für Benutzer eingebaut, die nur Rechnungen schreiben möchten. Der Aufwand ist hierbei gegenüber der EUROnet identisch. In diesen Fällen werden Kopfdaten und Positionen erfasst. Statt, wie bei EUROnet, die Menüs wechseln zu müssen, übernimmt die Funktion im Extramenü des Auftrags „Umwandeln in Rechnung“ nicht nur die komplette Erzeugung von Aufhebung der Lagerreservierung, die Lagerbuchung, die Erzeugung eines Lieferscheins und die Erstellung der Rechnung, sondern schaltet automatisch in das Rechnungsmodul um. Ein Rechnungsausdruck kann sofort über Strg+P erfolgen.

Sollen zu einer Rechnung Änderungen durchgeführt werden, so kann man von der angezeigten Rechnung durch Klick auf die Auftragsnummer in das Auftragsmodul zurückspringen. Eine Weitererfassung eines abgeschlossenen Auftrags ist dann jederzeit über das Extramenü unter „Weitererfassen“ möglich.

Für den Fall, dass nur Teilpositionen eines Auftrags ausgeführt werden sollen, kann jeder Auftrag über einen Dialog in einzelne Lieferungen (=Lieferscheine) aufgeteilt werden. 

Lieferscheine lassen sich jederzeit zu Einzelrechnungen oder zu Sammelrechnungen überführen. Bei EULANDA® ist es also nicht mehr notwendig, bereits am Anfang zu entscheiden, ob später einmal eine Sammelrechnung zu verschiedenen Lieferscheinen oder eine Einzelrechnung benötigt werden wird.

Das Mahnwesen wurde ebenfalls wesentlich vereinfacht. So ist bei EULANDA® kein Buchungslauf mehr notwendig. Alle Rechnungen, zu denen keine Zahlungen vorhanden sind, können angemahnt werden, sobald die Zahlfrist überschritten ist. Zu jeder Rechnung können ebenfalls beliebig viele Zahlungen gebucht werden. Bei EUROnet wurde hier jeweils nur die letzte Zahlung festgehalten.