Menü

Datei

Zurück | Ebene zurück

 

Die Funktionen im Datei-Menü erlauben das Laden und Speichern von SQL-Scripts. Hierdurch können Sie abgeänderte Makros oder eigene Befehlszusammenstellungen jederzeit abrufen und ausführen.

Einige Datei-Funktionen stehen zusätzlich im Rechte-Mausmenü des Script- und Ausgabe-Bereichs sowie in der Werkzeugleiste zur Verfügung.

 

Datenverbindung herstellen

Normalerweise übernimmt der SQL-Designer automatisch die aktivierte EULANDA®-Datenbank. Sie können die Datenbank jedoch über diesen Menüpunkt wechseln. Es handelt sich hier um den Standarddialog des Betriebssystems, wie er für UDL-Dateien benutzt wird. Es wird als Datenbank-Provider ausschließlich der SQL-Server unterstützt. Den Server, die Art der Authentifizierung, den Benutzernamen, das Passwort und die Datenbank können Sie über den Dialog einstellen.

UDL-Betriebssystemdialog

Bei Eingabe der Zugangsdaten im UDL-Dialog müssen Sie die Option „Kennwort speichern“ in jedem Fall angeben, da sich der SQL-Designer sonst nicht am SQL-Server anmelden kann.

Administrator-Berechtigung

Wenn Sie administrative Aufgaben, wie Datensicherung, durchführen müssen, genügt die Berechtigung des Eulanda-Benutzers nicht. In diesem Fall geben Sie als Benutzername „sa“ an und klicken zusätzlich die Optionen „Kein Kennwort“ und „Speichern des Kennwortes zulassen“ an. Das Kennwort ist bei der Erstauslieferung nicht gesetzt. Haben Sie Ihre Passworte geändert, so fragen Sie Ihren Administrator nach dem neuen Kennwort. Die neuen Einstellungen sollten zunächst über die Schaltfläche „Verbindung testen“ überprüft werden.

 

Datenverbindung aus UDL-Datei herstellen

Über diesen Menüpunkt können Sie eine beliebige UDL-Datei auswählen. Diese wird ausgewertet und eine Verbindung zum SQL-Server  wird hergestellt. Es können nur UDL-Dateien verwendet werden, die den SQL-Server als Provider ansteuern.

UDL-Datei auswählen

 

SQL-Benutzer neu anmelden

Über den SQL-Designer lassen sich nur Befehle ausführen, die der Berechtigungsstufe des angemeldeten Benutzers entsprechen.

Passworteingabe

Zur Datensicherung werden beispielsweise Administrationsrechte bzw. Sicherungsrechte benötigt. Hierzu können Sie sich am SQL-Server über diesen Dialog neu anmelden, ohne sich am PC abmelden zu müssen.

Hinweis

Der Benutzername für den SQL-Administrator lautet „sa“; das Passwort wurde bei der Erstinstallation nicht vergeben und wird weggelassen. Wurde jedoch das Passwort geändert, so fragen Sie den Administrator nach diesem Passwort.

 

Script Neu

Diese Funktion löscht den Script-Bereich. Beim Löschen eines Scripts wird ein eventuell vorhandenes Script in den Rückgängig-Speicher gesichert. Diese Funktion kann auch über die Tastenkombination Strg+N abgerufen werden.

 

Script laden

Laden eines SQL-Scripts

Über diese Funktion kann ein SQL-Script über das Dateisystem geladen werden. SQL-Scripts haben standardmäßig die Dateierweiterung „.sql“. Beim Laden eines Scripts wird ein eventuell vorhandenes Script in den Rückgängig-Speicher gesichert. Diese Funktion kann auch über die Tastenkombination Strg+O aufgerufen werden.

 

Script speichern

Befindet sich im Script-Bereich ein SQL-Script, so kann es über diese Funktion gespeichert werden. SQL-Scripts sind immer ASCII-Dateien und haben als Dateierweiterung die Endung „.sql“. Diese Funktion kann auch über die Tastenkombination Strg+S aufgerufen werden.

 

Script als eMail

Der eMail-Dialog

Das im Script-Bereich angezeigte SQL-Script kann per eMail versendet werden. Das Versenden über eMail muss in jedem Fall in Ihrem eMail-System bestätigt werden. Als Empfängeradresse wird der Support von EULANDA® vorgeschlagen. Über diese Funktion ist es einfach möglich, Scripts vom Support überprüfen zu lassen oder diese an andere Partner zu versenden.

Die eMail-Funktion basiert auf der MAPI-Schnittstelle, wie sie zum Beispiel von Outlook® 2000 unterstützt wird.

Wenn Sie Support-Fragen zu einem Script haben,  sollten Sie die Frage im EULANDA®-Anwenderforum stellen. Das Forum erreichen Sie als registrierter Benutzer über die EULANDA®-Hompage.

 

Script Drucken

Das im Script-Bereich angezeigte SQL-Script kann über diesen Programmpunkt ausgedruckt werden.

Wird nur das Drucksymbol angeklickt, so wird standardmäßig der Scriptbereich gedruckt. Über den rechts vom Drucksymbol befindlichen Pfeil kann über ein Menü eine andere Wahl getroffen werden.

Der Ausgabedrucker kann im Dialog ausgewählt werden.

Über den Anfasserpfeil kann die Druckausgabe erweitert werden. Diese Funktion kann auch über die Tastenkombination Strg+P aufgerufen werden.

 

Ausgabe als Text speichern

Jedes Ausführen eines Scripts erzeugt Ausgaben im Text-Bereich. Diese  können über diesen Menüpunkt als Textdatei (ASCII) gespeichert werden.

 

Ausgabe als CSV-Datei speichern

Werden aufgrund eines SELECT-Befehls Datensätze zurückgeliefert, so können diese im Delimiter-Format als CSV-Datei gespeichert werden. Als Feldtrennzeichen wird das Semikolon benutzt. Die CSV-Datei enthält als erste Zeile eine Liste der benutzten Feldnamen.

Diese Ausgabe erlaubt es, beliebig zusammengestellte Daten auf einfache Weise zu exportieren. Eine CSV-Datei kann direkt von Microsoft® Excel geöffnet und weiterverarbeitet werden.

 

Ausgabe als eMail

Die im Ausgabe-Bereich angezeigte Information kann per eMail versendet werden. Das Versenden über eMail muss in jedem Fall in Ihrem eMail-System bestätigt werden. Als Empfängeradresse wird der Support von EULANDA® vorgeschlagen.

Die eMail-Funktion basiert auf der MAPI-Schnittstelle, wie sie zum Beispiel von Outlook® 2000 unterstützt wird.

 

Ausgabe Drucken

Die im Ausgabe-Bereich angezeigte Information kann über diesen Programmpunkt ausgedruckt werden. Der Ausgabedrucker kann im Dialog ausgewählt werden.