Menü

Mahnwesen (Einstellungen)

Zurück | Ebene zurück

Mahnwesen-Einstelldialog

Das Mahnwesen in EULANDA® unterstützt standardmäßig drei Mahnstufen mit frei eingebbaren Mahntexten für jede Mahnstufe sowie Spesen und Zinsen pro Mahnstufe.

Der Zinssatz darf in Deutschland bestimmte Grenzwerte nicht überschreiten. Wir empfehlen Ihnen sich hier bei Ihrem Steuerberater nach den gesetzlichen Bestimmungen zu erkundigen. Als Orientierungshilfe haben wir in die Einstell-Karteikarte einen Link zu http://www.basiszins.de integriert. Dieser enthält den aktuellen Basis (ohne Gewähr) sowie die Sockelzinssätze für Endverbraucher und Geschäftskunden.

Die neuen Berichts-Vorlagen im Auftragswesen unter „Offene Posten“ unterstützen neben diesen Einstellungen noch die Möglichkeit die Karrenzeit für die erste sowie die letzte Mahnung mit 3 bzw. 7 Tagen festzulegen.

Ein Beispiel hierfür:
Das Rechnungsdatum ist der 28.11.2014. Die Rechnung hat als Zahlungsziel 7 Tage Netto und ist am 05.12.2014 fällig. Die erste Mahnung kann dann zum 09.12.2014 erstellt werden. Die Zweite könnte dann frühestens am 17.12.2014 versendet werden.
Nicht gemahnt wird, wenn der Kunde auf Mahnstop steht.