Menü

Client.ExecuteSql (iScript)

Zurück | Ebene zurück

Set Recordset = Client.ExecuteSql(Command, CommandTitle, Options)
Client.ExecuteSql Command, CommandTitle

Parameter

Command

der auszuführende SQL-Code.

CommandTitle

Eine kurze prägnante Überschrift für den auszuführenden Befehl. Wenn die Ausführung des Befehls länger als 3 Sekunden dauert wird dieser Titel in einem "Bitte Warten"-Fenster angezeigt. Beispiele:

    Statistikdaten werden ermittelt
    Aufträge werden umgewandelt

Options

Eine Kombination von Integerwerten.

1 reserviert
2 reserviert
reserviert
8 Der SQL-Befehl muss als Administrator ausgeführt werden. Falls der aktuell angemeldete Benutzer nicht über SQL-Administratorberechtigungen verfügt, wird er über eine Login-Box aufgefordert einen entsprechendes Benutzerkonto einzugeben

Recordset (Rückgabewert, Optional)

Falls der SQL-Befehl Daten über einen SELECT-Befehl o.ä. abruft erhalten Sie diese als Datenmenge vom Typ ADO.Recordset zurück.

Beispiele

A. Einfache SQL-Abfrage

Dieser Befehl führt eine einfache Abfrage durch, die die Anzahl der Adressen ermittelt. Die ermittelte Anzahl wird in einem VBScript-Hinweisfenster angezeigt.

VBScript
Sql = "SELECT Anzahl_Adressen = COUNT(*) FROM Adresse"
Set rs = Client.ExecuteSql(Sql, "Anzahl der Adressen ermitteln")
MsgBox "In der Datenbank sind " & CStr(rs.Fields("Anzahl_Adressen").Value) &_
  " Adressen vorhanden"