Menü

EXPORT_VLOG_Sendung_Alle

Zurück | Ebene zurück

Diese Sicht enthält Sendungsdaten, die speziell für die Weiterverarbeitung der Versandsoftware VLOG aufbereitet sind. Die Daten sind nicht gefiltert, das bedeutet, dass hier alle Sendungen aufgeführt sind, unabhängig ob diese für VLOG vorgesehen sind oder ob diese einen durch VLOG gesetzten VersandUebergabeStatus haben.

Fulfillment

Felder

SendungID (int, Not Null)
Dieses Feld enthält die ID zum Datensatzes der Tabelle Lieferschein.

 

Mandant (varchar(40), Not Null)
Der Mandantenname ergibt sich aus dem Namen der Datenbank. Er enthält im Gegensatz zum Datenbanknamen nicht das Prefix „EULANDA_“. Ein Datenbankname mit Namen „EULANDA_Mustermann“ hat entsprechend den Mandantennamen „Mustermann“.

 

MandantILN (varchar(200), Null)
Enthält die ILN-Nummer des Mandanten. Die ILN wird im Programm unter Zubehör/Einstellungen und dort auf Karteikarte Firmenstamm verwaltet. Gespeichert wird der Wert in der SQL-Registry unter Module\Grundwerte.

 

MandantUstID (varchar(200), Null)
Enthält die UstId-Nummer des Mandanten. Die UstId wird im Programm unter Zubehör/Einstellungen und dort auf Karteikarte Firmenstamm verwaltet. Gespeichert wird der Wert in der SQL-Registry unter Module\Grundwerte.
KopfNummer (int, Not Null)
Enthält die Lieferscheinnummer.
Datum (datetime, Not Null)
Enthält das Datum des Lieferscheins
AnzahlPakete (int, Null)
Enthält die Anzahl Pakete aus denen diese Sendung zum angegebenen Lieferschein besteht. Eine Sendung besteht mindestens aus einem Paket. Das erste Paket ist das Leitpaket, dessen Tracking-Informationen beispielsweise auch den Lieferscheinkopf aktualisieren können, sofern das Feld noch nicht belegt ist.

Die AnzahlPakete wird aus den Einträgen der Pakettabelle ermittelt und nicht aus dem Feld „AnzahlPakete“ der Tabelle Lieferschein. Dies Feld in der Tabelle Lieferschein kann abweichend sein und per Hand eingegeben werden.

Frachtfuehrer (varchar(10), Not Null)
Enthält den Namen des Frachtführer über den diese Sendung transportiert werden soll. Die Namen der Frachtführer sind fest vereinbart. Zur Zeit sind folgende Einstellungen möglich:
 
DPD DPD-Paketdienst
DPI DHL-Paketdienst Inland
Kann keine NNS als Versandart haben
DPA DHL-Paketdienst Ausland
Kann keine NNS als Versandart haben

 

Versandart (varchar(10), Not Null)
Enthält die Versandart inkl. der Zahlungsart. Die Namen der Versandart sind sind fest vereinbart. Zur Zeit sind folgende Einstellungen möglich:
 
STD Standard-Beförderung
STD-NNS Standard-Beförderung, Nachnahme Scheck
STD-NNB Standard-Beförderung, Nachnahme Bar
EX1 Express bis 10:00
EX1-NNS Express bis 10:00, Nachnahme Scheck
EX1-NNB Express bis 10:00, Nachnahme Bar
EX2 Express bis 12:00
EX2-NNS Express bis 12:00, Nachnahme Scheck
EX2-NNB Express bis 12:00, Nachnahme Bar
EX3 Express innerhalb 24 Stunden
EX3-NNS Express innerhalb 24 Stunden, Nachnahme Scheck
EX3-NNB Express innerhalb 24 Stunden, Nachnahme Bar

Die Versandart kann kann auch leer gelassen werden. In diesem Fall gilt die „STD“ als vereinbart.

 

Versicherung (numeric(18,2), Null)
Soll die Sendung versichert werden, so ist der Versicherungswert hier in EUR anzugeben. Sofern der Frachtführer den Wert nicht akzeptiert wird der nächst höhere Wert verwendet. Gibt es nur niedrigere Werte, so ist ein Fehler abzusetzen, mit dem entsprechenden Fehlertext. Der zu versichernde Wert gilt für die gesamte Sendung inkl. aller dazugehörenden Pakete.

 

GewichtGes (numeric(18,4), Not Null)
Das Gesamtgewicht der Sendung in KG.

 

NachnahmeBrutto (numeric(18,2), Null)
Wenn dies eine Nachnahmesendung ist, so wird hier der gesamte Nachnahmewert angegeben. Besteht die Sendung aus mehreren Paketen (Collis), dann bekommt nur das Leitpaket (1. Paket der Sendung hat die Nr=1) den Nachnahmeaufkleber bzw. den Nachnahmeaufdruck.
WarenwertBrutto (numeric(18,2), Null)
Enthält den Rechnungswert der gesamten Sendung in EUR inkl. MwSt.
WarenwertNetto (numeric(18,2), Null)
Enthält den Rechnungswert der gesamten Sendung in EUR, jedoch ohne MwSt. Derzeit wird dieses Feld nicht unterstützt und es wird NULL ausgegeben.
Match (varchar(40), Not Null)
Enthält eine Kurzbezeichnung des Namens der Lieferadresse in Großbuchstaben ohne Umlaute. Dieser Name ist innerhalb von EULANDA eindeutig und kann z.B. für Referenzen benutzt werden.
Name1, Name2,Name3 (varchar(40), Not Null)
Enthält die Adresse der Lieferanschrift. Die Namenszeilen können vom Anwender frei belegt werden. Leerzeilen können entsprechend in der ersten Namenszeile als auch in der letzten Namenszeile stehen.
Strasse (varchar(40), Not Null)
Enthält den Straßennamen der Lieferadresse inkl. der Hausnummer. Es kann davon ausgegangen werden, dass die Hausnummer am Ende der Straßenbezeichnung steht. Unterstützt werden sollten Namen wie „Wiesenstrasse 115a“. Kann die Hausnummer nicht eindeutig separiert werden, so ist der Name nicht in eine Straße+Hausnummer aufzuteilen und es ist kein Fehler zu melden.
LandISO (varchar(3), Not Null)
Enthält die Landesbezeichnung im zweistelligen ISO-Code. Also DE für Deutschland. Die speziellen Pseudo-ISO-Codes von VLOG für die Kanaren usw. werden ebenfalls übergeben.
Plz (varchar(15), Not Null)
Enthält die Postleitzahl der Lieferanschrift.
Provinz  (varchar(6), Null)
Enthält die Provinz der Lieferanschrift.
Ort  (varchar(40), Not Null)
Enthält den Ortsnamen der Lieferanschrift.
ILN  (varchar(30), Null)
Enthält die ILN der Lieferanschrift.
UstID  (varchar(30), Null)
Enthält die UstID des Rechnungsempfängers.
Fax  (varchar(30), Null)
Enthält die Fax-Nummer der Lieferanschrift.
Tel  (varchar(30), Null)
Enthält die Telefonnummer der Lieferanschrift.
eMail (varchar(64), Null)
Enthält die eMail-Adresse der Lieferanschrift.
VersandUebergabeStatus (smallint, Not Null)
Über das Feld VersandUebergabeStatus wird zum einen bestimmt, ob eine Sendung von der Versandsoftware verarbeitet werden soll udn zum anderen werden dort Rückmeldungen der Versandsoftware gespeichert. Das Setzen diese Werte erfolgt über die Prozedur cn_VLOG_Sendung.

 

-2 Die Versandsoftware setzt diesen Wert, wenn das Versandetikett nicht gedruckt werden konnte.
-1 Die Versandsoftware setzt diesen Wert, wenn der übergebene Lieferschein syntaktische Fehler enthält oder die Kombinationen der Versandart nicht mit dem Frachtführer kompatibel sind.
0 Dieser Wert kann nicht über die Versandsoftware gesetzt werden.
Lieferscheine mit diesem Feldwert dürfen von der Versandsoftware nicht verarbeitet werden. Entsprechend werden Lieferscheine mit diesem Wert bereits über die EXPORT_VLOG_Sendung-Sicht bereits gefiltert.
1 Dieser Wert kann nicht über die Versandsoftware gesetzt werden.
Lieferscheine mit diesem Feldwert dürfen von der Versandsoftware verarbeitet werden. Entsprechend werden Lieferscheine mit diesem Wert über die EXPORT_VLOG_Sendung-Sicht ausgegeben.
2 Die Versandsoftware setzt diesen Wert, wenn die Lieferscheindaten syntaktisch in Ordnung sind und der Frachtführer die Versandarten auch unterstützt..
3 Die Versandsoftware setzt diesen Wert, wenn die Versanddokumente an den Drucker gesendet wurden.

 

Warenbeschreibung (varchar(128), Not Null)
Enthält eine Beschreibung zur Sendung. Die Warenbeschreibung wird aus dem Objekt-Feld des EULANDA®-Auftrags übernommen.

Fulfillment Felder (ab EULANDA® Version 3.0.3)

FulfillmentAktiv (bit, NOT NULL)
Gibt an, ob für diese Sendung eine spezielle Absenderadresse (Fulfillment) verwendet werden soll. In dem Fall, dass diese Spalte den Wert "1" enthält, sind wird die Absenderadresse in den Feldern "FF_x" übergeben. Die Fulfillmentadresse muss im  Adressmodul über das optionale Fulfillment-modul hinterlegt werden.
FF_Name1 varchar(40)
FF_Name2 varchar(40)
FF_Name3 varchar(40)
Firmenname Zeile1 bis 3 der Fulfilment-Absenderadresse
FF_Strasse varchar(40)
Absenderstraße inkl. Hausnummer
FF_Land varchar(6)
Absenderland. Das Format ist abhängig von der Eingabe im Fulfillmentmodul und sollte dort im 2-Zeichen-ISO-Format hinterlegt werden.
FF_PLZ varchar(15)
Postleitzahl der Absenderadresse.
FF_Ort varchar(40)
Ort der Absenderadresse
FF_Tel varchar(30)
Optionale Telefonnummer des Absenders

Empfänger Kundennummer  (optional, nach Absprache)

Status: Stand 17.06.2007 - vorläufige Dokumentation

EMPF_KDNR (varchar(30), NULL)
Kundennummer des Empfängers beim Frachtführer. Momentan in erster Linie Kundennummer für Zustellung in DHL-Packstationen