Menü

{ActionsNamen} iScript-Menüpunkt (SQL-Registry)

Zurück | Ebene zurück

Folgende Eigenschaften werden für den Typ „iScript“ unterstützt:

Über sogenannte „iScripts“ lassen sich sehr komplexe Menüpunkte realisieren.

Daneben sind natürlich alle Funktionen verfügbar, die VBScript bzw. Javascript unterstützt. Beispielsweise der Aufruf anderer Programme oder das Fernsteuern von Office über OLE-Automation.

Language=
{string}
Eine von Windows unterstützte und installierte Sprache

Standardmäßig werden folgende Sprachen angeboten:

VBScript Visual Basic Script
Javascript Javascript

Grundsätzlich lassen sich weitere Sprachen in Windows installieren. Um eine optimale Portabilität der erstellten Menüpunkte zu gewährleisten, sollte man sich auf die beiden Standardsprachen beschränken.

Title= 
{ Zeichenfolge }

 

Ist der Name des Menüeintrags. Der Kurzeintrag wird durch Voranstellen eines kaufmännischen UND-Zeichens markiert. Soll ein Menüname „Müller & Co“  benutzt werden, so müssen zwei kaufmännische UND-Zeichen eingetragen werden.

Beispiel:
Title=Mein Notepad

Der Menüeintrag „Mein Notepad“ wird nun in das Extramenü von beispielsweise „Adressen“ eingefügt. Der Menüpunkt ist immer dann aktiv, wenn eine Adresse selektiert ist.

ActionClass=
{Zeichenfolge}
Der Menübereich, in dem der Menüpunkt angezeigt werden soll. siehe auch Befehlsklassen im Anhang.
IconURL=
{Zeichenfolge}
Soll der Menüeintrag ein Symbol (=Icon) erhalten, so wird dies hier hinterlegt. Eine Liste gültiger Icon-Namen findet sich im Entwicklermenü unter „Berichte und Auswertungen“ \ „Liste aller Icons“.
CommandText=
{Zeichenfolge}
Quelltext des Skripts in der unter „Language“ angegebenen Sprache.

Innerhalb sind gewisse Objekte vordefiniert, die den Zugriff auf den aktuelle Programmzustand  („Kontext“) erlauben.

 

Objektname Beschreibung
Context siehe Context-Objekt
Client Zugriff auf den aktuellen Mandanten (Datenbank) - siehe Client-Objekt
Dataset Aktuelle Datenmenge (Adresse, Artikel etc.) - siehe Dataset-Objekt
ellib Standard-Programmbibliothek von Eulanda - siehe ELLIB-Bibliothek
action Dieses Objekt ist nur verfügbar, wenn "NeedsAction" auf "1" steht.
Über das Action-Objekt erhält man Zugriff auf die Kern-Eigenschaften des Actions. Im Einzelnen sind das "Name", "Enabled" und "Caption". Letztere beiden lassen sich auch setzen. Daneben gibt es noch die Methode "CreateRegistry", die direkten Zugriff auf den Registry-Ordner der Registry-Definition erlaubt. Hierüber können die eigentlichen Scripts allgemein gehalten werden und wesentliche Parameter werden in der Registry hinterlegt.

NeedsAction Zeichenfolge als Boolean interpretiert. Steuert, ob das Objekt "Action" benötigt wird