Menü

function (JScript)

Zurück | Ebene zurück

Die  „function“-Anweisung (=Funktion) erlaubt es Programmteile mit Namen aufzurufen. Einer Funktion können beliebig viele Parameter (=Argumente) übergeben werden; sie liefert nach Ausführung einen Rückgabewert. Hierdurch können Sie Bibliotheken erstellen, die eine mehrfache Verwendung erlauben; Scripts werden hierdurch lesbarer und vor allem wartbarer.

Syntax

function Funktionsname(([Argument1 [, Argument2 [,...[, ArgumentN]]]])
{
Anweisungen
}

Beispiel 1

function max(a,b)
{
  if (a>b)
    return(a)
  else
    return(b);
}
Ergebnis=max(600,5)

Die Funktion „max“ ermittelt anhand zweier Parameter, welcher der größere Wert ist und übergibt diesen Wert als Funktionsergebnis. In der Ergebnis-Variablen steht nach Ausführung der Wert 600.

Beispiel 2

Mit Funktions-Ergebnissen kann direkt weitergerechnet werden.

function max(a,b)
{
  if (a>b)
    return(a)
  else
    return(b);
}
Ergebnis=max(600,5) * 2

In diesem Fall ist das Ergebnis „1200“.