Menü

switch (JScript)

Zurück | Ebene zurück

Die Anweisung „switch“ (=schalten) prüft den angegebenen Ausdruck auf Übereinstimmung mit denen bei case angegebenen Marken. Trifft eine case-Marke zu, so werden alle Anweisungen nach der case-Marke abgearbeitet, bis das Ende des switch-Blockes oder eine break-Anweisung erreicht wird. Trifft keine der case-Marken zu, so wird die default-Klausel abgearbeitet.

Wenn die dafault-Klausel nicht angegeben wird, so wird, wenn keine case-Marke zutrifft keine Anweisung des switch-Blocks abgearbeitet.

Man muss bei der switch-Anweisung darauf achten, ob es gewollt ist, dass alle Anweisungen nach der ersten zutreffenden case-Marke abgearbeitet werden sollen und ggf. eine brak-Anweisung an jede case-Marke einfügen. In dem Fall ist es auch siinnvoll die default-Anweisung an das Ende des switch-Blocks zu setzen.

Syntax

switch (Ausdruck) 
{   
  case Marke :
    Anweisungsliste
  case Marke :
    Anweisungsliste
  ...
  default :
    Anweisungsliste
}

Beispiel

var
  Wochentag;

Wochentag=3;

switch (Wochentag)
{
  case 1:
    Ergebnis="Montag";
    break;
  case 2:
    Ergebnis="Dienstag"
    break;
  case 3:
    Ergebnis="Mittwoch"
    break;
  case 4:
    Ergebnis="Donnerstag"
    break;
  case 5:
    Ergebnis="Freitag"
    break;
  case 6:
    Ergebnis="Samstag"
    break;
  case 7:
    Ergebnis="Sonntag"
    break;
  default:
    Ergebnis="Unbekannt"
}

In diesem Beispiel wird die Wochentag-Variable auf den Wert „3“ gesetzt und die switch-Anwesung ausgeführt. Die Marke 3 trifft bei den Vergleichsprüfungen zu, so dass der Ergebnis-Variablen der Wert „Mittwoch“ zugewiesen wird. Die break-Anweisung verhindert die Abarbeitung der folgenden Marken und damit der Anweisungen. Würde die break-Anweisung nicht vorhanden sein, so würden nach Marke 3 alle Anweisungen ausgeführt, so dass die Variable Ergebnis in jedem Fall den Wert „Unbekannt“ hätte.