Menü

var (JScript)

Zurück | Ebene zurück

In JScript sind Variablen Speicher für Werte. Sie werden durch einen Namen bezeichnet. Man kann Variablen einen Wert zuweisen oder einen Wert aus einer Variablen auslesen.

Variablen werden intern automatisch bei der ersten Zuweisung erzeugt. Lesbarer wird ein Script jedoch, wenn die globalen Variablen am Anfang eines Scripts mit der var-Anweisung deklariert und zugewiesen werden.

Syntax

var 
  Variable [ = Wert] [, Variable2 [ = Wert2], ...];

Die letzte Zeile der var-Anweisung sollte mit einem Semikolon abgeschlossen sein, obwohl JScript hier nicht so empfindlich reagiert.

var
  heute = "Montag";

Werden mehrere Variablen innerhalb einer var-Anweisung deklariert, so werden die einzelnen Deklarationen mit einem Komma getrennt.

var
  heute = "Montag",
  morgen = "Dienstag";

In JScript wird bei Variablennamen zwischen Groß- und Kleinschrift unterschieden. Die Variable „heute“ und „Heute“ sind also nicht identisch. Innerhalb von EULANDA® kann man jedoch keine mehrdeutigen Namen benutzten.

var
  heute = "Montag",
  Heute = "Montagmorgen";

Variablen können verschiedene Datentypen enthalten. Wir unterscheiden Texte, Zahlenwerte und logische Werte und Objekte. Zahlenwerte müssen international zugewiesen werden. Ein Dezimal-Komma muss also als Punkt eingetragen werden.

var
  MeineZahl = 12.12,
  MeinText = "Das ist ein Test",
  MeinLogischerWert = false;

Variablen müssen in JScript mit einem Buchstaben oder einem Unterstrich (_) beginnen, weitere zulässige Zeichen sind Buchstaben, Zahlen und Unterstriche. Ein Variablenname darf keine reservierten Worte enthalten.

Beispiele für gültige Variablennamen:

var
  _Wochentag = "Montag",
  Wochentag = "Montag",
  Wochentag1 = "Montag",
  Anzahl_Wochentage = "Montag";

Beispiele für ungültige Variablennamen:

var
  007,
  Rast

Die Bezeichnung 007 ist ungültig, da diese mit einer Ziffer beginnt. Die Bezeichnung „Rast&Ruh“ ist ebenfalls ungültig, da diese ein nicht erlaubtes Zeichen, nämlich das kaufmännische &-Zeichen enthält.

Wird noch nie zugewiesene Variable lesend benutzt, so wird ein Fehler ausgegeben.

var
  Wochentag = "Montag",
  MeinText=Woche+"Hallo";

In diesem Fall wurde die Variable „Woche“ nicht deklariert, aber in der Definition einer neuen Variablen benutzt. Dies ergibt einen Fehler.

Variablen unterscheiden die Werte keinen Inhalt und nie benutzt. In diesem Beispiel wird der Variablen „NieBenutzt“ der der Sonderwert „null“ zugewiesen. Während leere Inhalte bei Texten zwei direkt aufeinander folgende doppelte Anführungszeichen und bei Zahlenvariablen die „0“ sind.

var
  NieBenutzt= null,
  KeinInhalt= "",
  Zahl=0;

JScript kann intern Variablen automatisch den notwendigen Datentypen anpassen. Wird also eine Zahlenvariable benutzt und in einer Textverkettung als Zuweisung verwendet, so wird diese automatisch in einen Text an der notwendigen Stelle, umgewandelt.

var
  Zahl= 1,
  Wochentag = "Montag",
  MeinText = Wochentag + Zahl;

In diesem Fall wird die Variable „MeinText“ den Wert „Montag1“ als Text enthalten.

siehe auch

Variablen