Menü

Allgemeine Einführung in das Übersetzungs-Kit

Zurück | Ebene zurück

German, English, Italian, Spanish, Dutch, Chinese GB, Slovak

Mit dem EULANDA® Übersetzungs-Kit ist es möglich, die Warenwirtschaft EULANDA® in beliebige Sprachen zu übersetzen.

Zu allen aufgeführten Sprachen wurden bereits Sprachprojekte angelegt, wobei sich 8 Sprachen in einem sehr aktiven Stadium befinden. Das bedeutet, an diesen Übersetzungen wird täglich gearbeitet.

Aktive Projekte

  • Deutsch 100% (fertig)
  • Englisch 100% (fertig)
  • Niederländisch 100% (fertig)
  • Spanisch 100% (fertig)
  • Italienisch 100% (fertig)
  • Chinesisch, Vereinfacht 100% (fertig)
  • Französisch 47% (In Bearbeitung)
  • Polnisch 32% (In Bearbeitung)

Weitere Projekte

  • Dänisch 16% (In Bearbeitung)
  • Norwegisch 10% (In Bearbeitung)
  • Schwedisch 12% (In Bearbeitung)
  • Portugiesisch 10% (In Bearbeitung)
  • Türkisch 10% (In Bearbeitung)
  • Tschechisch 9% (In Bearbeitung)
  • Slowakisch 9% (In Bearbeitung)
  • Russisch 15% (In Bearbeitung)
  • Japanisch 6% (In Bearbeitung)
  • Finnisch 17% (In Bearbeitung)
  • Ungarisch 0% (In Bearbeitung)

Die Projekte sind je nach Sprache zwischen 0% und 17% fertig gestellt.

Das Übersetzungs-Kit basiert auf der Anwendung „Multilizer“, einem hochprofessionellen Übersetzungssystem. Dieses Übersetzungs-Kit wird in einer für den Übersetzer speziellen Unterlizenz inkl. der EULANDA®-Sprachquelltexte kostenfrei angeboten, sofern die Rechte der Übersetzung bei CN Software GmbH verbleiben. Dem Übersetzer / Distributor wiederum bieten wir eine Vertriebslizenz zur Warenwirtschaft in seinem Land an.

Der Einsatz dieser Warenwirtschaft gliedert sich in vier Stufen:

  1. Firmen, die nur die Ausdrucke in fremden Sprachen benötigen
  2. Firmen, die internationale Mitarbeiter beschäftigen
  3. Firmen, die im Ausland Filialen haben oder Auslandspartnern Einblick in die eigene Warenwirtschaft geben möchten
  4. Firmen, die in beliebigen Ländern den Hauptsitz haben und eine kulturell angepasste Warenwirtschaft benötigen

Der Punkt 4 ist sicherlich der anspruchvollste und es wird hier noch ca. 1-2 Jahre an Entwicklungsarbeit benötigen, die wichtigsten kulturellen Erweiterungen für die Basis-Länder zu schaffen. Alle anderen Fälle lassen sich jedoch direkt nach der Übersetzung abdecken.

Installation des Übersetzungs-SDK:

Der PC benötigt mindestens 380 MB Arbeitsspeicher und mindestens 1 GHz CPU-Takt. Nach der Rohinstallation und dem Erststart des Übersetzungs-Kit wird dieses mit wenigen Handgriffen konfiguriert.

Hierzu wird die rechte Maustaste über der rechten Fläche betätigt und im Rechte-Mausmenü die Option „Filter...“ gewählt. Auf der Lasche „Data Types“ wird alles abgeschaltet außer „Strings“. Auf der Lasche „Others“ wird die mittlere Option „Translateable only“ angewählt.

Im linken Baum des Hauptfensters gibt es zwei Bereiche, „FORMS“ und „STRINGS“.

Unter „FORMS“ befinden sich alle Bildschirmmasken und unter „STRINGS“ alle Textmeldungen der Warenwirtschaft.

In der Werkzeugleiste wird die zu übersetzende Sprache angewählt, z.B. „FRENCH“. Alle Zeilen, die nicht grau sind, sind zu übersetzen.

Man kann sich als Referenz beliebige bereits übersetzte Sprachen mit einblenden. Die Sprache „Native“ ist hierbei die Sprache, die im Originalprogramm verwendet wird. Dies ist ein Mix aus verschiedenen Sprachen und abhängig von der Muttersprache der Mitentwickler von CN Software GmbH.

Am unteren Bildschirm kann man die Laschen „LOG“, „Validate“, „Statistics“ und „NodeInfo“ anwählen. „Statistik“ zeigt den Grad der Übersetzung an. Wenn die Übersetzung abgeschlossen ist, kann man im Menü die Option „Validate“ verwenden und eine der zahlreichen Prüfungen zur Kontrolle durchführen.

Leerzeichen werden im Übersetzungsteil als Punkte auf der Mittellinie dargestellt. Felder mit einem führenden oder endenden Leerzeichen sollten auch in der Übersetzung so beginnen bzw. enden.

Variablen werden als Platzhalter mit %s oder %d dargestellt. Hierbei sind %s Texte und %d sind Platzhalter für Ziffern. Die Anzahl der Platzhalter muss in der Übersetzung identisch sein.

Der Order zur Übersetzungs-Projektdatei „EULANDA.MPR“ ist „C:\Programme\Multilizer\EULANDA“. Diese Datei wird zum Austausch benötigt.

Komprimieren Sie diese als ZIP-Datei und mailen Sie sie an cn@eulanda.de. Dies sollten Sie täglich nach der Übersetzungsarbeit tun. Sie erhalten dann umgehend - meist am selben Tag - eine neue Datei zurück, in der die aktuelle Übersetzung und der neue Programmstand enthalten sind.

Alle registrierten Übersetzer erhalten zusätzlich das Programm in der bereits übersetzten Fassung zur Kontrolle. Es ist sehr wichtig, dass der Austausch der Übersetzungs-Projekt-Datei EULANDA.MPR sehr zeitnah, am besten täglich, erfolgt.

Projekt Koordinator (Deutsch):
Christian Niedergesäß