Menü

TempDir (Pascal-Script)

Zurück | Ebene zurück

Beschreibung

Diese Stringfunktion ermittelt den Speicherort des speziellen Ordners für temporäre Dateien. Dieser ist abhängig vom ausgeführten Betriebssystem und vom angemeldeten Benutzer.

Syntax

function TempDir: string;

Argumente

Der Speicherort wird aus API des Betriebssystems über die ShellFolder-Funktion ermittelt. Hierzu muss auf dem Arbeitsplatz der Explorer 5.5 installiert sein.

Beispiel

begin
  memo1.lines.SaveToFile(TempDir+'\test.txt');
  showMessage('Gespeichert unter: '+TempDir+'\test.txt');
end;

Regeln zum Nachvollziehen des Scripts finden Sie hier.

In diesem Beispiel wird vorausgesetzt, dass im Entwurf des Berichts ein Element memo1 auf einem der Bänder positioniert wurde. Der Inhalt dieses Memo1-Elements wird dann als ASCII-Datei mit dem Namen TEST.TXT im Spezial-Ordner für temporäre Dateien des PCs, angelegt. Zusätzlich wird eine entsprechende Bildschirmmeldung ausgegeben.

Verwenden Sie stets den TempDir-Ordner, wenn Sie Zwischendateien speichern müssen.

ShowMessage zeigt: Gespeichert unter: C:\Dokum~\klaus\LOKALE~1\Temp\test.txt