Menü

Targetdevice abfragen

Zurück | Ebene zurück

Innerhalb einer Berichtsvorlage kann die Ausgabeeinheit „TargetDevice“ abgefragt werden. Diese Eigenschaft wird nach Bestätigung des vorgeschalteten Druckdialogs in der Datenquelle „Grundwerte“ gesetzt.

Die Eigenschaft „TargetDevice“ unterstütz derzeit die folgenden Werte:

UNKNOWN
 
Wird der Wert „UNKNOWN“ zurückgeliefert, so kann die Ausgabeeinheit nicht ermittelt werden. Dies ist zum Beispiel der Fall, wenn der Wert innerhalb der Entwicklungsumgebung, also dem Berichts-Designer abgefragt wird.
SCREEN
 
Wurde die Druckausgabe „Vorschau“ angewählt, so nimmt „TargetDevice“ den Wert „SCREEN“ an.
PRINTER
 
Wurde die Druckausgabe „Drucker“ angewählt, so nimmt „TargetDevice“ den Wert „PRINTER“ an.
FAX
 
Wurde die Druckausgabe „Fax“ angewählt, so nimmt „TargetDevice“ den Wert „FAX“ an.

Zukünftige Versionen von EULANDA® können weitere TargetDevices unterstützen. Im Zweifelsfall können Sie die Werte abrufen, indem Sie eine Berichtsvorlage ein Objekt „DbText“ einfügen und diesem Objekt die Datenquelle Grundwerte und als Feldwert TargetDevice zuordnen.

Stellen Sie in der Druckbox die gewünschte Ausgabeeinheit ein, und fragen Sie den Wert entsprechend ab.

Wird innerhalb der Vorschau der dort enthaltene Druckdialog aufgerufen, so ist der Wert von „TargetDevice“ unbestimmt. „TargetDevice“ wird nur von der EULANDA® Druckbox initialisiert.