Menü

Variable OnCalc (Pascal-Script)

Zurück | Ebene zurück

Das Ereignis OnCalc einer Variable erreicht man auf mehreren Wegen:

1. Im Entwurf mit einem Rechtsklick auf das Objekt, dann den Punkt Berechnungen auswählen:

Dann erscheint ein neues Fenster, dort kann man seine Berechnungen eingeben:

2. Unter Berechnungen in der Ansicht Ereignisse:

 

Sobald man etwas eingegeben hat, kann man das Ereignis natürlich auch unter Berechnungen in der Ansicht Verwendete Module finden (procedure Variable1 OnCalc):

 

Bei Variablen ist das Ereignis OnCalc zwingend notwendig und alleine für den zu druckenden Wert zuständig. Bleibt das Ereignis OnCalc unbenutzt, so erscheint die Variable nicht im Ausdruck.

Sobald man den Quelltext des Ereignisses OnCalc öffnet, erscheint schon eine Vorgabe:

	Value:=

Jedes OnCalc Ereignis hat seine eigene Variable „Value“, und der werte der am Ende in „Value“ steht wird gedruckt. So könnte man sich z.B. in irgendeinem anderen Ereignis eine globale Variable berechnen lassen und diese dann nur in OnCalc an „Value“ übergeben:

begin
    Value:= globalVariable;
end;

Man kann aber auch direkt in OnCalc das Ergebnis beeinflussen:

begin
    if (RechnungsKopf['VkBrutto']>0) then
	Value:= 'Dies ist eine Rechnung!'
    else
	Value:='Dies ist eine Gutschrift!';
end;

Wichtig ist dass in allen Fällen „Value“ einen Wert bekommt.

Im Ereignis OnCalc können Sie wie in jedem anderen Ereignis alle Techniken, Funktionen, Variablen usw. einsetzen wie gewohnt.