Menü

CIN (Pascal-Script)

Zurück | Ebene zurück

Beschreibung

CIN bildet einen Prüfbuchstaben für das italienische Bankensystem. Die CIN (=Codic di controllo) errechnet sich aus der ABI (=Banca destinataria), der CAB (=Filiale destinataria) und der Conto (=Numero conto).

Syntax

function CIN(ABI, CAB, CONTO: String; var IBAN : String): String;

Argumente

Die errechnete CIN ist ein einzelner Buchstabe. ABI und CAB werden 5 stellig mit Vornullen erwartet, wobei fehlende Nullen ergänzt werden. Conto wird 12 stellig mit führenden Nullen erwartet die ggf. ebenfalls ergänzt werden.

Anhand der Eingabewerte und der errechneten CIN wird auch die IBAN aus diesen Werten ermittelt und zurückgeliefert. IBAN ist jeweils vorgenullt und besteht aus CIN+ABI+CAB+CONTO.

Beispiel

var
  ABI : String;
  CAB : String;
  CONTO : String;
  CIN_RESULT : String;
  IBAN : String;
  i : Integer;
  S2 : String;
begin
  ABI:='3440';
  CAB:='50520';
  CONTO:='333200';
  CIN_RESULT:=CIN(ABI, CAB, CONTO, IBAN);
  ShowMessage(CIN_RESULT+' - '+IBAN);
end;

Regeln zum Nachvollziehen des Scripts finden Sie hier.

ShowMessage zeigt: "F - F0344050520000000333200"